Fachbereich Sprachen

 

„Die Grenzen unserer Sprache sind die Grenzen unserer Welt“
Ludwig Wittgenstein *1889 †1951

 

Gemeint hat Wittgenstein mit diesem Ausspruch, dass man sich von Dingen, für die man keine Worte hat, auch keine Vorstellung machen kann. Die Sprache ermöglicht Menschen, sich auf eine detaillierte Art und Weise auszudrücken und bietet die Möglichkeit, mit anderen zu kommunizieren. Ein weiterer Aspekt der Sprache ist, dass sie dazu beiträgt, unsere Identität¹ zu formen . Man kann sich über die Sprache definieren, zu einer Gruppe zuordnen und sich Lebensbereiche erschließen.

 

In den Fächern Deutsch sowie Deutsch als Fremdsprache, Englisch und Französisch versuchen wir, unseren Schülerinnen und Schülern an der Felix-Nussbaum-Schule die Grundlagen zu vermitteln, um mit Sprache kompetent umgehen zu können. Da die menschliche Sprache ein höchst komplexes Gebilde² ist, sind wir natürlich nicht in der Lage, den Schülerinnen und Schülern alle Aspekte aufzuzeigen, aber wir können den Alltagsbegriff Sprache, den wir haben, gemeinsam mit ihnen ergründen und sie auf Sprache aufmerksam machen, damit diese bewusster genutzt wird.
Dies erfolgt zunächst ab der fünften Klasse in Deutsch und Englisch und ab der sechsten Klasse nach Wunsch und Neigung auch in der Sprache Französisch.
Ohne gute Grundlagen im Bereich der Sprache können auch Inhalte in anderen Fächern nicht vermittelt oder verstanden werden. Im Fächerkanon der Schule ist der Bereich der Sprachen also ein nicht zu ersetzendes Bindeglied.

 

Organisatorisches:

Der Fachbereich Deutsch bildet im Rahmen der Felix-Nussbaum-Schule den größten Fachbereich im Bereich Sprachen.
Dieser wird momentan von Frau Schild geleitet (Stand Januar 2020).

Der Fachbereich Englisch ist der zweitgrößte Fachbereich im Bereich Sprachen. Momentan wird der Fachbereich von Frau Putzer mit Unterstützung von Frau Badzinski geleitet (Stand Januar 2020).

Den kleinsten Fachbereich stellt das Fach Französisch dar. Dieser wird momentan von Frau Schroll geleitet (Stand Januar 2020).

Weitere Informationen zur jeweiligen Stundentafel und zu Projekten erfahren Sie auf den Seiten der Fachkonferenzen.


¹Linke, Angelika (Hg.); Nussbaumer, Markus; Portmann, Paul R. 2004: Studienbuch Linguistik. 5., erweiterte Auflage. Tübingen 2004.
²(ebd.)