Profilfach Gesundheit und Soziales

 

Der Inhalt des Profils GuS untergliedert sich in vier Module, die über zwei Schuljahre hinweg unterrichtet werden:

  • Modul 1: Persönliche und berufliche Perspektiven
  • Modul 2: Sozialpädagogik
  • Modul 3: Gesundheit und Pflege
  • Modul 4: Ernährung und Hauswirtschaft

 

Interessant ist, dass nicht nur theoretische Themen und Aufgabenbereiche angeboten werden. Ihr werdet in diesem Profil einen hohen Anteil an praktischen Unterrichtsvarianten erleben, wie zum Beispiel den Rollstuhlführerschein. Außerdem kreative, künstlerische Gestaltungselemente (zeichnen, basteln, dekorieren, Rollenspiele, Wissensquiz für Senioren), Lebensmittelkunde und Nahrungszubereitung, Kochduell oder typische Arbeiten im Service oder der Gastronomie.

Außerschulische Lernorte bereichern praxisnah euren schulischen Unterricht und erweitern Eure beruflichen Perspektiven. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Besuch einer Kindertagesstätte
  • Erkundungen in den Heidewerkstätten
  • Kooperation mit dem Seniorenheim An der Böhme (PRO TALIS)
  • Kennenlernen verschiedener medizinischer Einrichtungen

 

Selbst die Besichtigung des Bestattungshauses Körner ist für Schüler dieses Kurses sehr interessant. Ein Besuch der PRO Familia Einrichtung in Soltau klärt über viele Fragen auf.
Schwerpunkt dieses Profils, in dem Kommunikationsfähigkeit groß geschrieben wird, sind Präsentationen zu Themen wie zum Beispiel:

  • Welche Berufe gibt es im Bereich GuS?
  • Lebensmittel und Krankheitsbilder
  • Was bedeutet Demenz im Alter?
  • Regenbogenfamilie - Was ist das?

 

Eure Teamfähigkeit könnt ihr in Interessanten Projekten ausprobieren wie zum Beispiel:

  • Wir planen ein Kinderfest
  • Im ANDERS- Hotel hinter die Kulissen geschaut
  • Weihnachtsvorbereitung im Seniorenheim

 
 

Euch fallen bestimmt noch andere Projekte ein. Ihr merkt schon, Kreativität, gutes Miteinander und Freude an der Arbeit in sozialen Berufsfeldern sollen Euch bei der Berufsorientierung helfen. Wenn ihr heute schon über sogenannte Soft Skills wie gute Umgangsformen, Vertrauen und Verlässlichkeit, Selbstständigkeit und Empathie verfügt, die in allen sozialen Berufen notwendig sind, werdet ihr Euren Traumjob finden und nicht nur im Bewerbungsgespräch punkten.

 

Adresse

Felix-Nussbaum-Schule, Oberschule in Walsrode
Ostdeutsche Allee 1, 29664 Walsrode

05161-4889 40
info@oberschule-walsrode.de
Mo-Fr: 07.30 - 14.00