• 1

Der Weihnachtsmarkt – immer für einen guten Zweck

 

weihnachtsmarktWie in jedem Jahr seit mehr als drei Jahrzehnten läutete die Felix-Nussbaum-Schule mit ihrem Weih-nachtsmarkt am letzten Mittwoch im November die Weihnachtszeit ein. Rund 5000 Euro an Spenden-einahmen sind auch in diesem Jahr wieder für die Walsrode Tafel, das Kinderhospiz Löwenherz in Syke und die Kinderhilfsorganisation Mobile Creches in Indien zusammengekommen. Angefangen hatte damals alles mit der Idee von Günter Pankoke, für die Organisation Mobile Creches in Indien einen Verkauf an der Schule zu organisieren. Seitdem ist der Träger des Bundesverdienstkreuzes mehrfach selbst nach Indien gereist, um dort die Spendenbeiträge zu übergeben und sich ein Bild von aktuellen Projekten vor Ort zu machen. So ließ es sich Pankoke auch in diesem Jahr nicht nehmen, gemeinsam mit Schulleiter Rüdiger Strack und dem Posaunenchor Bad Fallingbostel mit einem Ständchen den Weihnachtsmarkt zu eröffnen.

Mittlerweile ist aus der Idee eine Institution geworden, „die auch nach über 30 Jahren nicht an Attraktivität verloren hat“, so Schulleiter Rüdiger Strack. Im Vorfeld des Weihnachtsmarkts finden an der Felix Nussbaum zwei Projekttage statt, an denen gebastelt, gebacken, dekoriert und geplant wird, damit am Mittwoch ein möglichst hoher Erlös für den guten Zweck erzielt wird. Alle Klassen und Lehrkräfte, aber auch viele Eltern, beteiligen sich dabei. Schulleiter Rüdiger Strack hob den Stellenwert des Weihnachtsmarkts an der Felix-Nussbaum-Schule hervor: „Die Schülerinnen und Schüler nehmen durch das projektorientierte Lernen wertvolle Erfahrungen mit, die der alltägliche Unterricht nicht immer bieten kann.

Auch das soziale Engagement, etwas ohne Eigennutzen für einen guten Zweck zu tun, ist ein wichtiger Aspekt dabei.“ Auch in diesem Jahr gab es wieder viele Verkaufsstände, an denen von Kerzen, Weihnachtsschmuck bis hin zu Badesalz und weihnachtlichen Gewürzmischungen die Schülerinnen und Schüler ihre Waren anboten. Das kulinarische Angebot reichte von Kaffee und Kuchen bis hin zu Bratwurst, Hot Dogs und Soft Drinks, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Einen Großteil des Gewinnes steuern in jedem Jahr die von Jörg Müller organisierte und ins Leben gerufene Tombola und der Kuchenverkauf in der Mensa bei. „Wir haben dieses Jahr die 50 geknackt und einen neuen Torten-Rekord aufgestellt. Wir bedanken uns bei allen Eltern und Kindern für ihr Engagement und ihre Kuchenspende!“

Über die Schülergenossenschaft GENOWA konnte man auch Produkte des Sahel e.V. kaufen, handgearbeitete Produkte aus Burkina Faso. Auch andere Schülerfirmen waren aktiv: Die Schülerinnen und Schüler von Miteinander – füreinander luden Seniorinnen und Senioren in das Café ein. Die Schülerfirma Hannover 96 bot Karten und Fanartikel zum Verkauf an. In diesem Jahr zählten auch eine Tanz-einlage der Walsroder Tanzschule Step and Jam sowie das Kinder-schminken zu den Attraktionen. Jörg Müller, seit Anfang an einer der Organisatoren des Weihnachtsmarktes, zeigte sich auch in diesem Jahr sehr zufrieden: „Der Weihnachtsmarkt war wie immer gut besucht, auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler besuchen seit Jahren in guter Erinnerung den Weihnachtsmarkt.“. Die Spenden-übergabe wird nach Ermittlung der genauen Spendensumme zwischen Dezember und Januar stattfinden.

 

Adresse

Felix-Nussbaum-Schule, Oberschule in Walsrode
Ostdeutsche Allee 1, 29664 Walsrode

05161-4889 40
info@oberschule-walsrode.de
Mo-Fr: 07.30 - 14.00