• 1

Schulsanitätsdienst

 

schulsanitaetsdienstDie Schülerfirma Schulsanitätsdienst besteht aus 20 bis 25 Schülerinnen und Schülern, die sich im Notfall um Kranke und Verletzte während der Unterrichtszeit und bei Schulveranstaltungen kümmern. Die richtige Betreuung, die Versorgung von Wunden, die richtige Lagerung und was sonst noch wichtig ist, lernen die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes im ersten Halbjahr des neunten Schuljahres. Vieles im Unterricht, aber die Hauptsache in einem Erste-Hilfe-Kurs vom DRK, das uns bei der Ausbildung unterstützt. Nach erfolgreicher Ausbildung können die Schülerinnen und Schüler ihre Dienste antreten.

Das bedeutet, dass sie an ihren Diensttagen in einem Notfall angerufen werden und Ort und Art des Notfalls vom Sekretariat mitgeteilt bekommen. Die diensthabenden Schulsanitäterinnen und -sanitäter können dann auf direktem Weg zum Notfall. Die Erste-Hilfe-Tasche tragen sie an diesem Tag bei sich. Ein Team aus zwei, manchmal auch drei Personen, kümmert sich dann um die hilfebedürftige Person. Sie begutachten deren Zustand und versorgen auch vorhandene Verletzungen.

Danach entscheiden sie, ob der Schüler oder die Schülerin weiter am Unterricht teilnehmen kann, von den Eltern abgeholt werden sollte, einen Arzt konsultieren sollte oder ob eventuell sogar ein Krankenwagen gerufen werden muss. Letztendlich wird der Einsatz noch protokolliert. Anschließend begeben sich die Schulsanitäterinnen und -sanitäter wieder in ihren Unterricht.

Der Schulsanitätsdienst hat bei uns einen ausgezeichneten Ruf. Wahrscheinlich auch deshalb, weil wir den Nachmittagsunterricht nutzen, um uns auszutauschen, Fragen zu klären und regelmäßig zu üben.

 

Adresse

Felix-Nussbaum-Schule, Oberschule in Walsrode
Ostdeutsche Allee 1, 29664 Walsrode

05161-4889 40
info@oberschule-walsrode.de
Mo-Fr: 07.30 - 14.00